Kinder stark machen

Einen Großteil unseres gesellschaftlichen Engagements macht die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus. Sie sind unsere Zukunft und daher ist es umso wichtiger, sie zu fördern und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Wir fokussieren uns auf die Zusammenarbeit mit Organisationen, die sich im Bereich Ernährung, Bewegung und ökologisches Verständnis für ein gesundes Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen engagieren.

Mit Wissen sollen die Kinder und Jugendlichen fit für ihren Alltag und das Leben gemacht werden. Denn wer früh anfängt zu lernen, hat später auch bessere Chancen im Leben. Wir möchten besonders diejenigen unterstützen, die es etwas schwerer haben und somit möglichst vielen Kindern und Jugendlichen gute Perspektiven für ihre Zukunft bieten.

Teaser_Gesellschaftliches-Engagement

Langjährige Partnerschaften schaffen Erfolg

Wir gehen langjährige Förderungen mit unseren Partnern ein. Denn wir sind der Meinung, dass sie nur dann funktionieren können. Für uns bilden eine langjährige Partnerschaft und ausreichend Zeit die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. So gelingt es, langfristig eine positive Entwicklung für die Kinder und Jugendlichen bewirken zu können.

GemüseAckerdemie: Ackern und lernen – für eine Generation, die weiß, was sie isst

Kinder im Gemüsebeet

Ein langfristiger Partner ist der gemeinnützige Verein Ackerdemia. Seit 2016 unterstützen wir dessen theorie- und praxisbasiertes Bildungsprogramm GemüseAckerdemie, das einzigartige Erlebnisse rund um Lebensmittel schafft: Unter fachkundiger Anleitung bewirtschaften Kinder und Jugendliche direkt an ihrer Schule ein Jahr lang eigene Gemüsebeete. Sie säen, pflegen und ernten selbst und erwerben dabei neues Wissen rund um das Thema Lebensmittelproduktion.

Die Schülerinnen und Schüler bewegen sich in der Natur und erlernen wichtige Sozialkompetenzen, wie z. B. Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein. Den Kindern und Jugendlichen wird erklärt, wie sich die einzelnen Gemüse verwerten lassen und was eine bewusste Ernährung ausmacht. Damit vermittelt die GemüseAckerdemie mehr Wertschätzung für Natur und Lebensmittel und verbindet Spaß, Verantwortung und Lernen.

Unsere Förderung

ALDI SÜD unterstützt die GemüseAckerdemie mit einer jährlichen Fördersumme von 100.000 Euro. Ziel ist es, die Arbeit von Ackerdemia im Verbreitungsgebiet von ALDI SÜD auszubauen und die Weiterentwicklung des Programms GemüseAckerdemie – AckerSchule voranzutreiben, insbesondere die Digitalisierung und den Ausbau der Online-Plattform. Seit 2016 haben so rund 7.000 Schüler und Schülerinnen im Verbreitungsgebiet von ALDI SÜD an dem Programm teilgenommen. Bisher haben auch neun unserer Regionalgesellschaften die GemüseAckerdemie gefördert. Zuletzt haben wir zusätzliche Fortbildungsangebote für 500 Lehrkräfte unterstützt.

Mehr zur GemüseAckerdemie

Kindern ackern mit der GemüseAckerdemie

Auridis Stiftung: Hilfestellungen für junge Familien

Mutter und Kind

Im Jahr 2006 wurde die gemeinnützige Auridis Stiftung gegründet, die ALDI SÜD seit jeher finanziert. Die Stiftung unterstützt Initiativen, Organisationen und Projekte für Familien mit Kindern im Alter von bis zu 10 Jahren. Die Eltern erhalten Hilfe, um besondere Herausforderungen und ihren Alltag mit Kind zu bewältigen. Durch eine harmonische Eltern-Kind-Beziehung sollen die Kinder von Anfang an unter möglichst guten Bedingungen aufwachsen und die gleichen Chancen erhalten.

Wichtig ist der Auridis Stiftung bei ihrer Förderung die Nachhaltigkeit: Die Projekte, die unterstützt werden, sollen mittelfristig einen festen Platz in der Förderlandschaft einnehmen. Derzeit fördert die Auridis Stiftung 40 gemeinnützige Organisationen, um präventive Projekte im ganzen Bundesgebiet zu ermöglichen. Die Handlungsfelder sind breit gestreut: vom Projekt „Babylotse“, das Müttern schon in der Geburtsklinik Unterstützung anbietet, über Ferienangebote bis zur Elternbildung. Allen Angeboten gemein ist: Es geht um Prävention und frühe Unterstützung, damit alle Kinder eine faire Chance für ihre Zukunft erhalten.

Weitere Maßnahmen

Neben der finanziellen Unterstützung für die Projekte schafft die Auridis Stiftung auch Netzwerke. Beispielsweise werden Kommunen bei der Weiterentwicklung ihrer Präventionsnetzwerke unterstützt. Dies trägt dazu bei, dass Familien geeignete Hilfsangebote vor Ort kennenlernen und nutzen. Die Auridis Stiftung stellt häufig auch Beratung und Know-how zur Verfügung, damit Initiativen bekannter werden – oder sich von einem regionalen Projekt zu einem bundesweiten Angebot für Familien weiterentwickeln können.

Mehr zur Auridis Stiftung

Kinder

Stiftung Lesen: Wir schaffen Freude an Büchern

Logo Stiftung Lesen

Bereits 2015 trat ALDI SÜD als erstes Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels in den Stifterrat der Stiftung Lesen ein. Die Stiftung bringt seit mehr als 30 Jahren Kindern und Jugendlichen das Lesen näher. Mit gezielten Buchaktionen unterstützen wir dieses Ziel und helfen, durch eine breite Themenauswahl die Freude am Lesen zu wecken.

Um die Qualität sicherzustellen, sichtet die Stiftung Lesen regelmäßig unser Kinder- und Jugendbuchangebot. Die Inhalte und Figuren sowie die Gestaltung der Titel sind auf das Interesse von Kindern abgestimmt und wecken so die Freude am Lesen. Denn wer gerne liest, liest viel und wird dadurch sprachlich fit. Im Jahr 2019 wurden mehr als 75 Titel aus unserem Sortiment geprüft.

Mehr zur Stiftung Lesen

Mehr entdecken