Sie befinden sich hier:

Welches Siegel steht wofür?

Bio, Fairtrade, ohne Gentechnik: Siegel gibt es viele. Wir erklären, wofür sie stehen. Erfahren Sie hier, welche Produktkennzeichnungen Sie in unseren Regalen finden – und warum Siegel so wichtig sind.

Bio/vegetarisch/vegan

Bewusste Ernährung wird immer individueller. Manche Menschen legen beispielsweise besonderen Wert auf Bio, andere möchten sich ausschließlich vegetarisch oder vegan ernähren. Mit entsprechenden Siegeln helfen wir unseren Kunden dabei, sich ganz einfach in unserem Produktangebot zurechtzufinden. Das EU-Bio-Logo zeichnet dabei Produkte und Lebensmittel aus, die den EU-Kriterien für ökologischen Landbau entsprechen. Das V-Label wird von der Organisation ProVeg vergeben, die sich für die Interessen vegetarisch und vegan lebender Menschen einsetzt. Das gelb-grüne Siegel macht vegetarische und vegane Erzeugnisse für den Käufer auf einen Blick erkennbar. Das Siegel „OhneGenTechnik“ kennzeichnet dagegen Lebensmittel, die ohne die Anwendung von gentechnischen Verfahren hergestellt wurden.

Tiergerechtere Haltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren

Wer gezielt nach Lebensmitteln aus einer tiergerechteren Haltung sucht, findet in unseren Regalen verschiedene Produktangebote.
Unsere tierischen Bio-Produkte unterliegen strengen Umwelt- und Tierschutzauflagen. Dazu gehört eine tiergerechtere Haltung, bei der die Tiere unter anderem mehr Platz und Auslauf haben.

Zudem bieten wir unseren Kunden seit Januar 2018 mit unserer Tierwohlmarke Fair & Gut ein zusätzliches Angebot an. Fair & Gut vereint verschiedene Tierwohllabel und deren Standards unter einem Dach. Die Tiere werden nach strengeren Tierwohlkriterien gehalten und transportiert. Unter unserer Tierwohlmarke Fair & Gut bieten wir unter anderem regional Geflügelfrischfleischprodukte der Einstiegsstufe und Eier der Premiumstufe mit dem Label „Für Mehr Tierschutz“ vom Deutschen Tierschutzbund sowie diverse Schweinefrischfleischprodukte unter dem Label „NEULAND“ und „FAIRFARM“ an.
Neben den Fair & Gut Produkten führen wir auch weitere Milchprodukte im Sortiment, die das Tierschutzlabel „Für Mehr Tierschutz“ tragen.
Weiterhin sind alle unsere frischen Geflügelartikel mit dem Label der „Initiative Tierwohl“ gekennzeichnet. Damit verpflichtet sich der Landwirt zur Einhaltung von Kriterien, um die Haltung der Tiere zu verbessern.

Neben einer tiergerechteren Haltung ist uns Transparenz besonders wichtig. Wir möchten unseren Kunden die Möglichkeit geben, eine bewusste Kaufentscheidung zu treffen, und unterteilen deswegen unsere Frischfleischprodukte in vier Stufen – je nach den Standards der Tierhaltung. Fleisch von Landwirten, die sich an die gesetzlichen Mindestanforderungen halten, entspricht der Stufe 1 „Stallhaltung“. In Stufe 2 „Stallhaltung plus“ haben die Tiere mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben. Zudem erhalten sie zusätzliches Beschäftigungsmaterial. Stufe 3 „Außenklima“ bietet den Tieren noch mehr Platz als in Stufe 2, eine abwechslungsreichere Umgebung sowie einen Zugang zu Außenklimabereichen. Zu dieser Stufe gehören beispielsweise Produkte mit dem Label „Für Mehr Tierschutz“ und „NEULAND“. Stufe 4 „Bio“ entspricht der Tierhaltung nach den gesetzlichen Bestimmungen für Bio-Fleisch.

Fischfang

In unseren Filialen finden Sie verschiedene Siegel, die für einen verantwortungsbewussteren und umweltverträglicheren Fischfang stehen. Zu ihnen zählen das Siegel des Aquaculture Stewardship Council (ASC) und das blaue Siegel des Marine Stewardship Council (MSC). Hinzu kommt der GLOBALG.A.P. Standard für Aquakultur (GGN), der die ganze Produktionskette zertifiziert und die Bereiche Lebensmittelsicherheit, Arbeitsbedingungen sowie Tier- und Umweltschutz abdeckt.

Rohstoffe

Um den Fairen Handel auszubauen, bietet ALDI SÜD Produkte mit den Fairtrade-Siegeln an. Fairtrade steht für stabile Mindestpreise, die Zahlung von Prämien und langfristigen Handelsbeziehungen.

 

Neben Fairtrade führt ALDI SÜD auch zahlreiche Lebensmittel, die nach Kriterien von UTZ oder Rainforest Alliance produziert worden sind. Diese Nachhaltigkeitsprogramme ermöglichen Landwirten, die Qualität ihrer Erzeugnisse und ihre Produktivität unter Achtung von Mensch und Umwelt zu steigern.

Lust auf mehr?